Start  / Angebot 

Unser Angebot

Was ist Puffing?

Die Puffing-Technologie, die beim Trocknen von Rohstoffen (wie z.B. Obst und Gemüse) angewendet wird, erfordert innovative Lösungen. Eine solche neuartige technologische Anlage stellt der Vakuum- Trommeltrockner MIVAC-3 dar. 

In konventionellen Trocknern (Fließband-, Trommel- oder Kammertrocknern) dauert die Trocknung in der letzten Trocknungsphase, wenn die Feuchtigkeit des Rohstoffes unter 20% liegt, bis zu mehreren Stunden und die Früchte müssen bei hohen Temperaturen getrocknet werden. Das kann jedoch einen schlechten Einfluss auf die Qualität von Dörrobst haben, da die Früchte viele biologisch aktive Substanzen und Vitamine verlieren. Im Gegensatz zu den konventionellen Methoden lässt die Trocknung unter Niederdruck bei der richtig gewählten elektrischen Feldstärke in der Prozesskammer Trockenobst mit einmaligen Eigenschaften produzieren. Während des im Vakuum-Trommeltrockner (MIVAC-3) durchgeführten Prozesses werden sämtliche auf die Qualität des Dörrobstes einfließende Schadstoffe beseitigt. Der Trocknungsprozess ist normalerweise sehr kurz (in der Regel zirka 1-3 Minuten), und dank dem Niederdruck in der Prozesskammer wird die Siedetemperatur des Wassers erheblich herabgesetzt. Dadurch bleiben auch die Rohstofftemperaturen im Laufe des Trocknungsprozesses niedriger.




Trocknungsprozess

Der Trocknungsprozess in einem Multitrommeltrockner wird auf drei Produktionsabschnitte aufgeteilt. 

1. In erstem Stadium wird ein Rohstoff in die Niederdrucktrommel eingelegt und mit der Energie erwärmt. In dieser Trommel wird der richtige Puffing-Prozess durchgeführt. Durch eine entsprechende Druckreduzierung in der dielektrischen Trommel ist ein schneller Trocknungsprozess bei der Erwärmung des veredelten Rohstoffs auf verhältnismäßig niedrige Temperaturen (20° - 30°C) möglich. Dabei werden Produkte von sehr guten Qualitätsparametern entwickelt. Nach dem ersten Produktionsabschnitt, der eine bestimmte Zeit dauert und eine Trocknungsstufe mithilfe der Erwärmung darstellt, wird die Trommel auf die nächste Position außerhalb der Zone von Erwärmung verschoben.

2. Im zweiten Abschnitt befindet sich der Rohstoff nach wie vor unter Niederdruck innerhalb der drehenden Trommel. In dieser Stabilisierungsphase des Produktes verläuft ein Verdampfungsprozess immer noch wie geplant, während die Temperatur des Dörrobstes sinkt. Konzentrierte organische Kohlenhydrate verhärten sich, so dass sie dabei die Form und Größe von Dörrobststücken (Würfel, Blätter u.ä.) fixieren.

3. Danach folgt der dritte und letzte Produktionsabschnitt. Das Rohr mit Dörrobst verschiebt sich in eine Position, in der die Trommelrotation abgestellt, das Trommelinnere mit Luft gefüllt und Trockenobst aus der Trommel entladen wird. Daraufhin wird dieselbe Trommel mit einer neuen Portion des Rohstoffes beladen.


Einmalige Technologie

Die neuartige Prozedur ermöglicht die gleichzeitige Durchführung der oben beschriebenen Prozesse in drei Rohren, die zeitweise innerhalb einer Metallkammer des Vakuum-Trommeltrockners verschieben werden – zuerst ein Trocknungsprozess (Erwärmung), dann eine Stabilisierungsphase des Produktes, am Ende die Aus- und Beladung. Dank dieser Lösungen kann man optimal den Tesla-Generator ausnutzen. Eine Gruppe von derartigen Generatoren wird zur Erwärmung nacheinander in allen Rohren zunutze gemacht. Dies bleibt nicht ohne Folgen auf die Effizienz des in einem Trockner durchgeführten Trocknungsprozesses.




Was ist MIVAC-3?

MIVAC-3 ist eine Anlage, die eine industrielle Produktion von Dörrobst ermöglicht. Der Vakuum- Trommeltrockner charakterisiert sich durch das ausgebaute Automatikwerk und kann von einer Person gesteuert werden.

Die originelle Konstruktion des Trockners als auch die Trocknungstechnologie werden mit Patent geschützt.